Wie reagiere ich bei finanziellen Verlusten?

Ob klein Unternehmen oder Aktiengesellschaft, der mögliche finanzielle Verlust betrifft jede Art von Unternehmen und Unternehmen gleichermaßen.

Für dich zum Überblick

Furkan Bakir

Der Gründer, Unternehmer und Ingenieur lebt heute in Stuttgart und ist Geschäftsführer der Bakir Group Consulting.
Share on linkedin
LinkedIn
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp

Die Erkenntnis

Als Unternehmer ist es wichtig zu wissen, das der finanzielle Gewinn und der Verlust ein Teil des großen Ganzen ist. ⠀
⁣Der Verlust von Geld löst im Gehirn Reaktionen aus, wie sie auch bei Angst und körperlichen Schmerzen auftreten. Schon mal gespürt?⠀

Am Wochenende musste einer unserer ehemaligen Kunden feststellen, das sein Investment in ein Nebengeschäft und finanzielle Kalkulation falsch waren. ⠀
Er hatte den Fehler gemacht, sich durch eine falsche Finanzberatung von seinem Kerngeschäft ablenken zu lassen, welches sich im Umbruch befand. Die Erwarteten Gewinne fielen aus und die aktuelle Situation in der Automobilindustrie führte dazu, dass weniger Kunden neue Aufträge erteilten. Die Firma wurde erst letztes Jahr von einer UG (haftungsbeschränkt) in eine GmbH umgewandelt und hatte einen Jahresumsatz von 240.000€. ⠀
Der anfängliche Erfolg mit unserer Zusammenarbeit führte zu einem stabilen Geschäftsmodell, das größere Investitionen und Risiken erlaubte.

Wie vermeide ich finanzielle Verluste oder vermindere das bestehende Risiko?

Eigenkapital und Fremdkapital
Eigenkapital bezeichnet das Geld, das du selbst in dein Unternehmen investierst. Wenn du dich damit selbstständig machst, bist du weitaus unabhängiger und kannst den Banken Sicherheiten bieten. Dennoch trägst du bei dieser Art der Finanzierung auch das volle unternehmerische Risiko. Als Fremdkapital werden die Finanzmittel bezeichnet, die nicht von deiner Seite, der unternehmerischen Seite kommen, die dir aber zu bestimmten Konditionen zur Verfügung gestellt werden, wie ein Darlehen einer Bank oder bestimmte Förderprogramme.⠀


Genau planen
Eine Unternehmung kostet viel Geld, und wie viel genau, das solltest du mit einer Kapitalbedarfsplanung ausrechnen. Rechne sowohl mittel- als auch langfristig und in jedem Fall immer sehr präzise; besonders in Hinsicht auf den Umsatz und die Rentabilität.⠀
Suche nach Vergleichswerten, kalkuliere eher mit niedrigen Umsätzen und rechne auch die schwankende Konjunktur mit ein. Erst wenn dein gesamter Kapitalbedarf errechnet ist und die Finanzierung mit der Bank besprochen wurde, solltest du mit der Unternehmung loslegen.⠀

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X